Yag Laser Kapsulotomie

Ungefähr 20% aller Patienten
entwickeln nach einer Operation
des grauen Stars (Katarakt) einen
sogenannten Nachstar - eine Trübung
der im Auge verbliebenen Kapsel, die
die ursprüngliche Linse umgab, was
sich wieder durch nebliges Sehen
und erhöhte Blendempfindlichkeit
bemerkbar macht.

YAG Laser Kapsulotomie
  Nachstar

Eine erneute Operation ist heutzutage nicht mehr notwendig. Ein kleiner Eingriff mittels eines sog. YAG - Lasers (YAG Laser Kapsulotomie) eröffnet die getrübte Membran hinter der Kunstlinse dauerhaft, schmerzlos und rasch. Vorher wird die Pupille medikamentös erweitert und entzündungshemmende Tropfen verabreicht.

Durch die erweiterte Pupille zeigt sich eine Verbesserung der Sehschärfe meist erst nach einigen Tagen. Nicht selten werden vorübergehend Glaskörper-trübungen - tanzende Mücken - bemerkt, die allerdings fast immer in wenigen Wochen wieder gänzlich verschwinden. Selten kommt es zu Augeninnen-drucksteigerungen im Anschluß an den Eingriff, daher wird am nächsten Tag der Augeninnendruck kontrolliert.